Login

Du hast keinen Account? Bitte erstelle zuerst ein Kundenkonto !

Passwort vergessen?

Registrieren

Der Kanton Wallis liegt im Herzen der europäischen Alpen und im Südwesten der Schweiz. Die Landschaft wird geprägt von den höchsten Bergen der Schweiz und erhält ihre Form durch die zahlreichen kleineren Flüsse der Nebentäler und durch den Rotten (die Rhône) im Haupttal.

Im Wallis liegt der höchste Punkt der Schweiz: Die Dufourspitze ist 4634 Meter über Meer gelegen. Die hohen Berge mit über 40 Viertausendern beherrschen das landschaftliche Bild des Wallis. Der weltweit bekannteste Berg, das Matterhorn, schafft es mit 4478 Metern über Meer übrigens nur knapp in die Top 10 der höchsten Bergspitzen der Schweiz.

Das Wasser ist in vielerlei Hinsicht von enormer Bedeutung: Der ehemals wilde Rotten, der den Talgrund früher grossflächig zum Sumpfgebiet machte, ist verantwortlich für die Vielzahl an Bergdörfern. Nach wie vor wird ein grosser Teil der Landwirtschaft in Hanglage betrieben: Die Weinberge sind das wohl offensichtlichste Beispiel. Die anno dazumal unter grösster Gefahr angelegten Leitungssysteme an den Talflanken, welche die Bergdörfer mit Wasser versorgten – je nach Kantonsteil „Suonen“ oder „bisses“ genannt – sind heute beliebte Wanderrouten, dienen als Inspiration für alte Sagengeschichten und zieren übrigens die neue 100-Franken-Banknote. Nicht zuletzt ist das Wasser in gefrorener Form in den vielen Gletschern gleichermassen Tourismusmagnet (Aletschgletscher, Plaine Morte, Rhonegletscher) wie Lebensversicherung (Stichwort „Wasserschloss Europas“). Die drei grössten Gletscher der europäischen Alpen (Aletschgletscher, Gornergletscher und Walliser Fieschergletscher) befinden sich auf dem Gebiet des Kantons Wallis.

Das Klima im Wallis gilt als besonders trocken und warm. Deshalb wird auch oft von einem Steppenklima geschrieben. Die Sonne zeigt sich dementsprechend häufig. die Sonne. Die 300 Sonnentage pro Jahr machen das Wallis zu einem vorzüglichen Lebensort und Ausflugsziel.

 

Wichtigste Zahlen

  • Fläche: 5‘224 km2, wovon 53,5% unproduktive Fläche, 24% bestockte Fläche, 19% Landwirtschaftsfläche und 3,5% Siedlungsfläche.
  • Höchster Punkt: Dufourspitze an der Grenze zu Italien, 4634 Meter über Meer.
  • Tiefster Punkt: Genfersee, 372 Meter über Meer

> Mehr über die Walliser Kultur
> Mehr über die Walliser Arbeit